Ärztliche Privatpraxis Dr. med. Bernd A. Kasprzak Facharzt für Sportmedizin - Naturheilverfahren

Juvenile Osteochondrosen

Folgende Diagnosen und ihre Synonyme sind konservative Therapieschwerpunkte meiner Praxis:

  • Morbus Scheuermann
  • Epiphysiolysen / Morbus Osgood-Schlatter / Epiphysiolysis capitis femoris / Morbus Perthes

Wachstumsstörungen der Epiphysenfugen, mit der Gefahr einer Ablösung, treten vorwiegend im Bereich des Hüftgelenk-Kopfes, am Schambein, am Unterarm und am Knie auf.

Diese Entwicklungsstörungen können in den Wachstumsphasen durch Fehlbelastungen, infolge von Bewegungsmangel in Kombination mit umfangreicher statischer Belastung oder bei einseitigen Überbelastungen, wie z. B. im Leistungssport, auftreten.

Auch erbliche Veranlagung, falsche Ernährung und ungünstige Lebensführung sind wesentliche Störfaktoren für das Auftreten dieser Erkrankungen.

Folgende therapeutische Maßnahmen kommen zur Anwendung:

  • Physiotherapie und Krankengymnastik
    Unterstützung der Stärkung und Wiederherstellung der Funktion.
  • Orale Medikation
    Vitamine, Mineralien, Enzyme, homöopathische Substanzen und Aufbaustoffe, bzw. Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Regeneration und der Reduzierung von Entzündungsvorgängen.
  • Entschlackung und Entgiftung

Bei früher Erkennung der Erkrankungen und optimaler konservativer Therapie sind diese Entwicklungsstörungen sehr gut ausheilbar.

In diesem Zusammenhang sind einerseits Belastungen zu vermeiden und andererseits Bewegung ohne Belastungen von großer Wichtigkeit. Werden diese Erkrankungen zu spät oder nicht erkannt, treten dauerhafte Schäden für das weitere Leben auf.

zum Seitenanfang